WORTE

Buchstaben und Worte lassen direkt Bilder im Kopf des Lesers entstehen.

Ein Text wird just in diesem Moment, wo er gelesen wird, persönlich.

Intonation, Erfahrung, Vorstellung, Erwartung und Hintergrundwissen oder Neugier machen Geschriebenes zum Bruchteil der Persönlichkeit seines Lesers.

Worte formen neues Wissen, festigen einmal Gelesenes, locken Kritiker hervor, übertreffen oder enttäuschen Erwartungen. Worte müssen passen.

Ein Text, der meine Lieblingsausdrücke enthält oder von der Sprache Gebrauch macht, die meiner persönlichen sehr ähnlich ist, spricht mich schnell an.